INTERNATIONAL CONCERT COMPETITION

"Debut Berlin"

Final concert — June 1st 2016, 20:00

with Berliner Symphoniker

Davide de Ascaniis
Eurasia Chamber Orchestra

Sa. 20. August

20:00 Uhr

Preisträger des Internationalen Konzertwettbewerbs DEBÜT-BERLIN - Davide de Ascaniis, Violine

Eurasia Chamber Orchestra

Programm
Peter Warlock - Capriol Suite for String Orchestra
Niccolò Paganini - "La Campanella" aus dem Konzert Nr. 2, Op. 7 für Violine und Orchester
Albert Markov - "Paganini Ostinato" 24. Variationen über die Paganini-Capricen für Violine Solo
Niccolò Paganini - "Le Streghe" Introduktion und Thema mit Variationen, Op. 8, für Violine Solo
Albert Markov - Sonate Nr. 1 für Violine Solo
Niccolò Paganini - "Nel cor piu non mi sento" Introduktion und Variationen für Violine Solo
Albert Markov - Il Carnevale di Venezia, nach Paganini
Antonio Bazzini - La ronde des Lutins, scherzo fantastique, Op.25
Jules Massenet - Meditation aus der Oper Thais
Bio
Davide de Ascaniis, Violine

Davide de Ascaniis wird als einer der talentiertesten italienischen Geiger für sein Ausnahmetalent und starke leidenschaftliche Persönlichkeit gefeiert. Er studierte Geigenspiel beim Stefano Antonello. Seit seinem Debut in 2000 mit Orchester in Frankreich, tourt er ununterbrochen in Europa Canada, USA und Fernostasien als Solist und Kammermusiker. In Städten wie Rom, Florenz, Mailand, Venedig, Zürich, Graz, Vienna and Salzburg, Taipei, Tokio, New York und Montreal ist er auf den wichtigsten Bühnen zu hören. Bei den Festivals und Institutionen, wie Cini Foundation, Archivio Musicale Fano Foundation, International Festival Dino Ciani, Friends of Music in Padova, International Music Festival Bled (Slovenia), International Festival of the Arts Campus in San Gemini, the "City of Lucca” Festival, the Bologna Festival ist Davide ständiger Gast. Er trat beim National Theater and National Concert Hall of Taipei und in der Taipei Arena und in Tokyo für die Nippon Foundation. Daraufhin wurde er zu dem International Festival Asahikawa in Hokkaido eingeladen. Unterwegs besucht Davide die Meisterkurse mit Zakhar Bron, Sonig Tchakerian, Michael Frischenschlager und Igor Volochine. Davide gewann zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe weltweit.


Albert Skuratov, Leitung

Albert gab sein Debüt als Violinist im Alter von acht Jahren mit dem Tatarstan Symphonie Orchester. Mit vierzehn tourte er schon durch Norwegen auf den Konzertpodien in Oslo, Trondheim, Stavanger und Bergen und im selben Jahr gab er eine Serie von Konzerten in Tokyo. Mit fünfzehn zog er nach Madrid, um beim Geigenlegende Zakhar Bron an der Escuela Superior de Musica Reina Sofia zu studieren, dafür bekam er Stipendium der Albeniz Stiftung. Er besuchte die Meisterkurse bei Menahem Pressler, Diemut Poppen, Radovan Vlatkovic, Dmitri Bashkirov und Ferenc Rados und trat mit Philharmonic Orchestra Alicante, Sony Chamber Orchestra Madrid, Symphony Orchestra Elche und Bron Chamber Orchestra bei den Festivals wie Encuentro de Musica de Santader, Interlaken Classics und Rostropovich Festival in Baku auf. Rezitale gab Albert in Spanien, Norwegen, Frankreich, Portugal, Schweiz, Italien, Azeibarjan, Russland und in Japan. Erste Preise bei den internationalen Musikwettbewerben wie ''Cuerda de Barcelona" und "Ruperto Chapi" sowie Award als beste Musiker des Jahres von Königin Sofia von Spanien bewiesen sein Talent. Als Dirigent studierte Albert bei seinem Vater und beim Maestro Vladimir Jurowski und leitete Sony Chamber Orchestra, "Festival Fortea’’ Orchestra in Castellon, Chamber Orchestra "Eduardo Ocon’’ in Malaga, Orquesta Classica Santa Cecilia, Amadeus International School`s orchestra in Lichtenstein Palace in Vienna und European Royal Orchestra der Fundación Excelentia Madrid. Derzeit ist er Dirigent der Joven Orquesta Provincial de Malaga und künstlerischer Leiter der Internationalen Musikkurse “Eduardo Ocon” in Malaga.
Unser Angebot

Vor oder nach dem Konzert gleich ins Restaurant Mark Brandenburg im Hilton am Gendarmenmarkt, um unser Angebot zu genießen!
2 Gang Menü im Restaurant Mark Brandenburg mit einem Glas Sekt zur Begrüßung:

Lachs Tatar
Baby Salat I Tomatenragout
•••
Perlhuhn Brust
Pak Choi I Limonen-Kartoffelpüree

Angebotspreis nur in Verbindung mit Konzertkarte inkl. Konzert und Abendessen (33% Rabatt gegenüber dem Normalpreis)
1. Kategorie - 64€
2. Kategorie - 54€
3. Kategorie - 44€

Tickets & Anfahrt

Tickets zu 15€, 25€, 35€
Abonnements zu der Konzertreihe Berlin Debüt: alle 4 Konzerte zu 45€, 75€, 105€

Angebot 2 Gang Menü im Restaurant Mark Brandenburg im Verbindung mit Konzertkarte: 1. Kategorie - 64€, 2. Kategorie - 54€, 3. Kategorie - 44€

Fahrverbindungen
U 2: „Hausvogteiplatz“ oder „Stadtmitte“
U 6: „Französische Straße“

Bus 100, 200 und TXL: „Unter den Linden / Friedrichstraße“
Bus 147: „U-Bahnhof Französische Straße“

Die Französische Friedrichstadtkirche
Gendarmenmarkt 5
10117 Berlin

TicketinoEventim
Daria Tschaikowskaya

Sa. 27. August

20:00 Uhr

Klavierrezital mit Daria Tschaikowskaja - "Nr. 2"

Programm
Frédéric Chopin - Ballade Nr. 2, Sonate Nr. 2, Scherzo Nr. 2
Sergey Rachmaninoff - Sonate Nr. 2 (Originalfassung), Barcarole
Bio
Daria Tschaikowskaja

Geboren in einer Moskauer Musikerfamilie, begann Daria im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel. Ein Jahr später wurde sie in die Gnessin-Spezialmusikschule aufgenommen. 1993 wurde sie als Jungstudentin an der Musikhochschule Lübeck beim Prof. Manfred Fock aufgenommen, darauf folgten Studien bei Prof. Wladimir Krajnew in Hannover, an der Accademia Pianistica Imola in Italien bei Prof. Boris Petruschanskij und in Köln bei Prof. Arbo Valdma und Prof. Pavel Gililov. Mit dreizehn gab sie ihr Debüt mit Orchester und gewann ihren ersten Bundes-Jugend Musiziert Wettbewerb, den sie 1996 und 1999 ebenfalls gewinnen konnte. Sie erhielt ein Stipendium der Kunst- und Kultur Stiftung NRW, Vera-Ritter-Stiftung, Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und YEHUDI MENUHIN LIVEMUSICNOW e.V. Daria gewann mehrere internationale Wettbewerbe, unter anderem den Internationalen Klavierwettbewerb Ibiza, Spanien, den Internationalen Klavierwettbewerb Gorizia, Italien, den Internationalen Steinway Klavierwettbewerb in Hamburg, Internationalen Bellini-Klavierwettbewerb Caltanissetta, Italien. Daria trat bei weltberühmten Musikfestivals wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Kissinger Sommer, Grieg Festival Troldhaugen, Stavanger Musikfestival, Cinema Russe Festival de Cannes, Kissinger Klavier Olympiade, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern u. v. a. Sie spielte auf den renommiertesten Bühnen der Welt, wie dem Großen Saal der Philharmonie Moskau, Musikhalle (Laeiszhalle) Hamburg, Tonhalle Düsseldorf und Philharmonie Köln und gibt regelmäßig Konzerte in Europa, Asien und Skandinavien. Sie spielte als Solistin unter anderem mit dem "Novaya Rossiya" - Orchester unter der Leitung von Yuri Bashmet, der Staatlichen Philharmonie Moskau unter der Leitung von Maris Jansons und anderen.
Unser Angebot

Vor oder nach dem Konzert gleich ins Restaurant Mark Brandenburg im Hilton am Gendarmenmarkt, um unser Angebot zu genießen!
2 Gang Menü im Restaurant Mark Brandenburg mit einem Glas Sekt zur Begrüßung:

Lachs Tatar
Baby Salat I Tomatenragout
•••
Perlhuhn Brust
Pak Choi I Limonen-Kartoffelpüree

Angebotspreis nur in Verbindung mit Konzertkarte inkl. Konzert und Abendessen (33% Rabatt gegenüber dem Normalpreis)
1. Kategorie - 64€
2. Kategorie - 54€
3. Kategorie - 44€

Tickets & Anfahrt

Tickets zu 15€, 25€, 35€
Abonnements zu der Konzertreihe Berlin Debüt: alle 4 Konzerte zu 45€, 75€, 105€

Angebot 2 Gang Menü im Restaurant Mark Brandenburg im Verbindung mit Konzertkarte: 1. Kategorie - 64€, 2. Kategorie - 54€, 3. Kategorie - 44€

Fahrverbindungen
U 2: „Hausvogteiplatz“ oder „Stadtmitte“
U 6: „Französische Straße“

Bus 100, 200 und TXL: „Unter den Linden / Friedrichstraße“
Bus 147: „U-Bahnhof Französische Straße“

Die Französische Friedrichstadtkirche
Gendarmenmarkt 5
10117 Berlin

TicketinoEventim